Über die Wannenflue zur Erlinsburg

Die Abfahrt von der Schmiedenmatt über die Südostflanke des Jura hinunter nach Oensingen ist geprägt von steilem Gefälle und der einen oder anderen fahrtechnischen Herausforderung.

Der wohl schnellste Weg vom BikeHouse Balsthal in Richtung Schwängimatt führt über die Innere Klus. In Richtung 300-Meter-Schiessanlage fahrend, hält man sich am Waldrand, bis eine Waldstrasse in die Höhe führt. Im dichten Wald der Juranordseite folgt man stetig der gleichmässig ansteigenden Waldstrasse. Bei Verzweigungen wählt man stets die dem Berg zugewandten Variante – bis man schliesslich für den letzten Teil des Aufstiegs auf eine Teerstrasse gelangt.

Man gelangt aus dem Wald hinaus auf die immer noch ansteigende Schwängimatt, am Bergrestaurant vorbei, zum Parkplatz auf dem Jurakamm. Nun endlich erhält man eine Fernsicht zur zweiten Jurakette. Ein letztes Stück über den Spiel- und Brätelplatz hinauf bis zum höchsten Punkt des Usserbergs muss man sich noch mit brennenden Oberschenkeln erarbeiten.

Unscheinbar führt ein schmaler Singletrail, dem Grat folgend in den Wald. Der Kantonsgrenze und einem alten Grenzwall folgend, führt der Weg flüssig zur Wannenflue (Punkt 1033), wo man rechts dem Wanderweg folgend hinab zum Aussichtspunkt hoch über der Klus geleitet wird.

Im Herbst und im Winter bietet die Schwängimatt eine wunderbare Aussicht auf das Nebelmeer.

Weiter führt die Abfahrt dem Wanderweg zur Walderalp. Ein steiles Zwischenstück mit Treppe prüft den Fahrer ein erstes Mal – wer hier kapituliert, sollte den Downhill via Erlinsburg nicht in Angriff nehmen und die Kiesstrasse von der Walderalp zur Leen, Niederbipp, als Alternative in Betracht ziehen.

Wer aber steile, ausgesetzte Abfahrten mag, folt dem Wanderweg von der Walderalp weiter zur Erlinsburg. Die Abfahrt über den vorderen Leenberg ist stellenweise sehr steil, hat Wurzelpassagen und kleinere und grössere Absätze, welche es zu meistern gilt. Am Ende wird man in der Leen bei Oensingen vom Trail wieder aus dem Wald gespickt und kann den Rückweg durch die Klus nach Balsthal in Angriff nehmen.

Hinweis: Bei nassen Bedingungen sollte der Trail ab der Erlinsburg nicht gefahren werden, da der Weg in diesem steilen Gelände unweigerlich in Mitleidenschaft gezogen würde.

Aufstieg via Wolfisberg: Der Aufstieg auf der Jura-Nordseite befindet sich meist im dichten Wald und lässt kaum Sicht in die Landschaft zu. An schönen Tagen lohnt daher die Fahrt nach Oensingen, um via Leen und Walde nach Wolfisberg zu gelangen. Bereits nach kurzem Aufstieg kann man – bei guter Sicht – das gesamte Mittelland bis zu den Alpen überblicken. Ab Wolfisberg folgt man der Strasse in Richtung Buchmatt, traversiert im Buchwald über einen Singletrail zur Flüelisboden-Hütte und gelangt über die Teerstrasse schliesslich auf die Schwängimatt.